Nutzungsbedingungen

Auf der Webseite AdBuzzr.de können Sie kostenlos private Kleinanzeigen einstellen. Durch Inanspruchnahme dieser Webseite zu diesem Zwecke akzptieren Sie die folgenden Nutzungsbedingungen.

Grundsätzlich gilt:
  • Die Verantwortung für Inhalte der eingestellten Anzeigen liegt voll und ganz beim jeweiligen Nutzer.
  • AdBuzzr.de behält sich zu jeder Zeit das Recht ohne Angabe von Gründen Anzeigen bzw. Inhalte zu löschen und/oder Nutzer zu sperren.
  • Kleinanzeigen mit offensichtlich rechtswidrigen Inhalten oder Angeboten bzw. bei Hinweisen auf Rechtsverstöße werden diese bei den entsprechenden Behörden zur Anzeige gebracht.

Kostenlose Kleinanzeigen

Das Einstellen von Kleinanzeigen ist kostenlos. Die Anzeigen werden für die Dauer von 4 Wochen über die Webseite AdBuzzr.de angezeigt, nach diesem Zeitraum werden die Anzeigen automatisch deaktiviert und nicht mehr angezeigt. Als registrierter Nutzer besteht die Möglichkeit, den Zeitraum der Schaltung einer Anzeige beliebig oft zu verlängern. Auch die Registrierung als Nutzer auf AdBuzzr.de ist kostenfrei.

Gewerbliche Kleinanzeigen

Gewerbliche Kleinanzeigen sind aktuell noch unzulässig, da diese bestimmten gesetzlichen Informationspflichten unterleigen. Für die Zukunft ist es geplant, das über die Plattform AdBuzzr.de gewerbliche Kleinanzeigen eingestellt werden können. Ab wann dies möglich sein wird, wird auf AdBuzzr.de bekanntgegeben.

Eigenverantwortung für eingestellte Inhalte

Sie als Nutzer von AdBuzzr.de tragen die volle Verantwortung für die Inhalte Ihrer Anzeigen. Dazu zählen die Anzeigentexte, Fotos und Videos sowie Inhalte jeglicher Art. Das betrifft vor allem Verletzungen des Markenrechts und des Urheberrechts. Achten Sie bitte bei der Nutzung von Fotos oder Videos darauf, dass Sie als Nutzer keine Rechte Dritter verletzen. AdBuzzr.de übernimmt keine Gewährleistung für die durch seine Nutzer veröffentlichten Kleinanzeigen. Durch das Einstellen und Veröffentlichen der einer Kleinanzeige bestätigt der Nutzer, das er die Verwendungsrechte an den verwendeten Inhalten besitzt.

Keine mehrfachen Einträge von Kleinanzeigen

Es mist nicht gestattet, eine Kleinanzeige merhfach einzustellen. Doppelte oder mehrfache Einträge werden gelöscht. Bei überregionalen Angeboten ist es zudem unzulässig, diese mehrfach unter verschiedenen PLZ-Bereichen einzustellen.

Weitergabe von Zugangsdaten

Den Nutzern von AdBuzzr.de ist es nicht gestattet, ihre Zugangsdaten für den Benutzeraccount wie den Login und das Passwort an andere Personen weiterzugeben. Sollten Sie als Nutzer Hinweise darauf haben, dass Unberechtigte Zugang zu ihrem Account haben und so der Missbracuh durch Dritte möglich sein sollte, sind Sie verpflichtet, die Betreiber von AdBuzzr.de umgehend darüber zu informieren. Weiterhin sollten Sie schenllstmöglich Ihre Zugangsdaten ändern.

Einschränkung der Nutzung

Auch wenn die Nutzer von AdBuzzr.de für die von ihnen eingestellte Kleinanzeigen selbst verantwortlich sind, so gelten denneoch einige Grundsätze, welche die Nutzung des Kleinanzeigenportals AdBuzzr.de einschränken. Dies betifft unter anderem die strenge Einhaltung folgender Gesetze und Bestimmungen:

  • Bestimmungen des Strafgesetzbuches
  • das Jugendschutzgesetz
  • das Datenschutzgesetz
  • nationale und internationale Bestimmungen von Patent-, Marken-, Urheber- und Namensrechten
  • Das Tierschutzgesetzes
  • die Einhaltung nationaler und internationaler Vereinbarungen über den Handel geschützter Pflanzen und Tiere

Zu den nicht erlaubten Inhalten zählen

(Liste nicht zwingend vollständig)

  • Inhalte, welche die Rechte oder Gesundheit Dritter verletzen
  • Verfassungsfeindliche, rechtswidrige oder gewaltverherrlichende Inhalte
  • Verleumdungen, Beleidigungen, Diskriminierungen oder rassistische Ausdrücke jeder Art
  • Pornografische und/oder jugendgefährdende Inhalte
  • Gebührenpflichtige Telefonnummern oder SMS-Dienste
  • Telefon-, DSL- oder Handyverträge
  • Adressverzeichnisse oder -listen von Herstellern, Händlern und Lieferanten
  • Wertpapiere wie Aktien, Fonds oder andere Geldanlagen
  • Finanzierungshilfen wie z.B. Kredite oder Darlehen; Umgehung der Schufa
  • Wettangebote wie z.B. Glücksspiele, Lotto oder Preisausschreiben
  • Aufforderung zur anonymen Vorauszahlung
  • Aufforderung zur anonymen Vorauszahlung
  • Kleinanzeigen in fremder Sprache ohne deutsche übersetzung

Gegenstände, die nicht über Adbuzzr.de gehandelt werden dürfen

Betrifft Angebote als auch Gesuche (Liste nicht zwingend vollständig)

  • Gestohlene oder gefälschte Gegenstände
  • ungenehmigt kopierte Gegenstände im Sinne der Produktpiraterie
  • Geschützte Tier- und Pflanzenarten, Präparate. Ausnahmen gelten nur, wenn Dokumente wie z.B. Zuchtnachweise oder CITES-Bescheinigungen vorliegen. In diesem Fall müssen diese lesbar als Foto in die Anzeige eingebunden werden
  • In Deutschland nicht versteuerte Tabakwaren
  • Nahrungsergänzungsmittel, Kontaktlinsen, Medikamente, Drogen
  • Pornografische und/oder jugendgefährdende Schriften oder Gegenstände
  • Waffen, vor allem Stich-, Hieb- und Schusswaffen, Munition, sowie Luftdruck oder Co2-waffen
  • Von Behörden ausgtestellte Dokumente wie Bescheinigungen, Vignetten, Lizenzen oder Ausweise
  • Offizielle Uniformen
  • Alkohol, wenn die Belange des Jugendschutzes, der Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung und Lebensmittelinformations-Verordnung nicht berücksichtigt sind
  • Gesundheitsgefährdende Chemikalien wie Gifte, Sprengstoffe oder radioaktive Materialien
  • Menschliches Gewebe wie z.B. Organe oder Körperflüssigkeiten wie z.B. Blut

Einschränkungen bei Kontaktanzeigen

Bei Kontaktanzeigen gelten einige Einschränkungen. So sind alle Anzeigen in diesem Bereich von oder für Minderjährige strikt untersagt. Weiterhin ist darauf zu achten, dass keine Namen oder Kontakdaten genannt werden, vor allem von Dritten ohne deren Einverständnis. Ebenso ist Werbung für Erotikseiten untersagt.

Bei Stellenanzeigen und Stellengesuchen ist folgendes zu beachten:

  • Angebote, die eine finanzielle Vorleistungen eines Bewerbers erfordern, sind untersagt
  • Jegliche Angebote, die nach Art von Schneeballsystemen organisiert sind
  • Unzureichend beschriebene Stellenausschreibungen sind untersagt
  • Stellenanzeigen mit einer rein auf Provsion basierenden Vergütung oder ähnliche Vergütungsmodelle sind untersagt.
  • Jede Stellenanzeige bedarf der vollständigen Information wie Firmename, Anschrift mit Telefonnummer (Festnetz)

Bei Anzeigen zum Handel mit Tieren ist zu beachten:

  • Der Handel mit geschützten Tier- und Pflanzenarten sowie daraus hergestellte Präparate ist untersagt, siehe dazu auch den bereits genannten Hinweis zu benötigten Dokumentation zum Nachweis der Legalität, wie z.B. CITES-Bescheinigungen.
  • Anzeigen zum Handel mit Tieren aus dem Ausland sind untersagt.
  • Anzeigen zum Handel mit Tieren, die als Lebendfutter dienen sollen sind untersagt.
  • Der Handel mit Tieren, die als aus dem Ausland
  • Der Versand lebender Tiere ist untersagt, sowie der Handel mit ...
  • ... mit Tieren, an denen chirurgischen Eingriffe vorgenommen wurden. Dazu zählen z.B. ein kupierter Schwanz oder Ohren, entfernte Krallen oder Zähne.
  • Anzeigen zum Handel mit gewerbsmäßig gezüchteten Tieren ist nur erlaubt, wenn mit entsprechende Genehmigung der zuständigen Behörde nach §11 Tierschutzgesetz vorliegt.

Abschließender Hinweis!

Der Betreiber von AdBuzzr.de behält sich das Recht vor, alle Inhalte zu löschen, die nicht den Nutzungsbedingungen entsprechen! Weiterhin behalten wir uns das Recht vor, Nutzeraccounts bei Missbrauch oder nder Verletzung von Rechten Dritter zu sperren.

Sollten Sie eine Verdacht auf Missbrauch oder der Verletzung von Rechten Dritter haben, können Sie uns per Email an die Email-Adresse missbrauch@adbuzzr.de mitteilen.

Allgmeine Sicherheitshinweise finden Sie auf der Seite Sicherheit